AGB’s

AGB's Mieter

Folgende Regel sind von dir unbedingt zu befolgen!

Gesundheitliche Eignung

  1. Jede Nutzung der Sauna erfolgt auf eigene Gefahr! Du bist für dein wohl befinden selbst verantwortlich. Für deine Freunde und Bekannte bzw. Mitbenutzer von dir gemieteten Produkt übernimmst du ebenfalls die Verantwortung.
  2. Die Regeln der Nutzung sind in der Sauna angebracht, die sind dringend zu befolgen. Falls du noch Fragen zur Benutzung hast, dann frage bitte den Vermieter bei der Übergabe, er hilft dir gerne.
  3. „Handtuchpflicht“ Grundregel der Sauna „Kein Schweiß auf s Holz“. Du willst das gemietete Produkt in einem sauberen Zustand bekommen, deine Nachfolger wollen es ebenfalls. Halte das gemietete Produkt SAUBER! Für eventuelle Verunreinigung, die nicht bei einer normalen Nutzung entstehen kann, wird dir eine separate Rechnung erstellt.
    Nutze ein Tuch in der Sauna, bitte informiere deine Gäste über die Grundregel!
  4. In der Sauna darf weder gegessen, getrunken noch geraucht werden. Es empfiehlt sich keinen Alkohol während des saunieren zu sich zu nehmen.
  5. Aufgusszusätze – es dürfen nur geeignete Zusätze benutzt werden, es darf kein Saunaöl aufs Holz gelangen. Beachte die empfohlene Mischung, die auf der Verpackung angebracht ist. Die fertige Mischung darf nur auf die Saunasteine gegossen werden, beachte ebenfalls die Menge, zu viel Aufgussmittel ist nicht besser, es können unangenehme Gerüche entstehen, die deinen Saunagang einfach verderben.
  6. Unbedingt zu beachten ist die Höchsttemperatur der Sauna, die darf  100°C auf keinen Fall übersteigen! Sollte es doch dazu kommen muss die Tür vom Saunaraum geöffnet werden, erst wenn die Temperatur wieder unter 100°C sinkt darf der Saunaraum wieder betreten werden.
  7. Während des Betriebes darf die Sauna/HotTube niemals ohne Aufsicht gelassen werden.
  8. Achte auf die Kinder, die dürfen natürlich mit saunieren aber nur unter Aufsicht von dir bzw. einem anderen Erwachsenen.
  9. Nach der Benutzung ist vor der Benutzung, daher räume bitte alles, was nicht zum Mietprodukt gehört aus dem Raum raus, die Asche ist ebenfalls zu entfernen. Die Mietsache muss in einem „Besenreinem Zustand” wieder übergeben werden. Für eventuelle Verunreinigungen sowie Beschädigungen ist der Mieter verantwortlich.
  10. Kaution – für die Nutzung der Mietprodukte erheben die Vermieter eine Kaution. Die Höhe der Kaution findest du auf den “Mietbedienungen” Seite des jeweiligen Anbieters in der Regel beträgt die 200€. 

Bist du mit den Regeln einverstanden? Dann steht deinem Saunagenuss nichts mehr im Wege.

Wir wünschen dir und deinen Gästen eine angenehme Entspannung!

Das Team von Sauna-Rental.com